Spielberichte A-2-Junioren

26.11.2022 – TSV Sauerlach – TuS Geretsried 0:3 (0:2)

Im letzten Pflichtspiel des Jahres 2022 landete die U18 des TUS einen souveränen 3:0 Sieg in Sauerlach. Von Beginn an machte der TUS Tempo und konnte so bereits nach 7.Minuten durch einen von Beni Zender verwandelten Handelfmeter die 1:0 Führung erzielen. Da ein Feldspieler der Sauerlacher Torwart spielte gab es zusätzlich die rote Karte. Der TuS ließ nunmehr Ball und Gegner laufen und erhöhte wiederum durch Beni Zender in der 23.Minute auf 2:0. Auch in der zweiten Hälfte diktierte der TUS das Spiel, vergab jedoch etliche Chancen leichtfertig. Erst in der 86. Minute stellte Fabi Jakoby den 3:0 Endstand her. Die U18 hat ihren Sinn und Zweck im Jahr 2022 gut erledigt. So konnten die jüngeren B-Jugendjahrgänge viel Erfahrung schöpfen und die wenigen A-Jugendlichen erhielten entsprechende Spielzeiten. Die Moral der Truppe und die gezeigten Leistungen waren ansprechend und respektabel.

18.11.2022 – TuS Geretsried – SG Penzberg 3:4 (1:3)

Einen schläfrigen Auftakt zeigte die U18 des TUS gegen den Tabellenzweiten aus Penzberg, der mit hohem Tempo und Pressing die Gastgeber vor manches Rätsel stellte. So lagen die TuS‘ler bereits nach 11 Minuten mit 0:2 in Rückstand.Nach dem 0:3 in der 28.Minute musste man das Schlimmste befürchten. Doch die TuS‘ler zeigten Moral, kämpften sich mit zunehmender Spieldauer ins Spiel zurück und erzielten noch vor der Pause das 3:1 durch einen Elfmeter verwandelt von Beni Zender.

In der zweiten Halbzeit legte der TUS dann noch eine Schippe zu und erzielte nach dem 1:4 der Gäste innerhalb von vier Minuten den 3:4 Anschluss. (Tore durch Jakob Heiss 61. Und Armin Kuqi 65. Minute). Mit allen Mitteln drückten die TuS‘ler nunmehr auf den  Ausgleich, nur mit viel Glück und einen stark haltenden Torhüter retteten die Penzberger den Sieg über die Zielgerade. Im letzten Vorrundenspiel am Samstag den 26.11. in Sauerlach gilt es, zwei starke Halbzeiten zu spielen.

12.11.2022 – DJK Waldram – TuS Geretsried 7:2 (5:1)

Zwei unterschiedliche Philosophien trafen in Waldram aufeinander. Während die Gastgeber sogar verstärkt mit zwei 2003-Jahrgängen antraten (A-Jugend Jahrgänge 2004/2005) spielten beim TUS hauptsächlich 2007er-Jahrgänge. Dieser Unterschied machte sich gerade in der ersten Halbzeit bemerkbar.

Auf dem kleinen und engen Kunstrasenplatz fehlte den TuS´lern im eigenen 16er oftmals die Handlungsschnelligkeit bei zweiten Bällen nach Standardsituationen Ecken und Einwürfen. Dies nutzten die Waldramer konsequent aus und schossen so einen 5:1 Halbzeitstand heraus.

In der zweiten Halbzeit konnten die TuS‘ler das Spiel ausgeglichener gestalten und unterlagen letztendlich mit 7:2. Die Tore für den TuS erzielten Beni Zender zum 3:1 und Luis Plato zum 6:2. Kein Beinbruch, ein weiterer wichtiger Schritt in Sachen Erfahrung für die junge Truppe.

04.11.2022 – TuS Geretsried – SG SV Eurasburg-Beuerberg/TSV Königsdorf 3:1 (1:1)

Der zweite Saisonsieg der U 18 des TUS im Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft von Königsdorf/ Eurasburg- Beuerberg ! Die erste Halbzeit war noch sehr ausgeglichen und beide Tore zum 1:1 Halbzeitstand fielen nach Eckbällen. Linus Nocker traf zum 1:1 für den TUS !

In der zweiten Hälfte erarbeiteten sich die TuS´ler ein leichtes Übergewicht und belohnten sich in der 71.Minute durch Beni Zender mit dem 2:1 !! Danach ein offener Schlagabtausch, Chancen für beide Mannschaften, ehe Enis Gervalla in der 90. Minute mit dem 3:1 für den TUS den Sieg perfekt machte. Eine tolle Mannschaftsleistung aller eingesetzten Spieler. Weiter so in den noch verbleibenden drei Spielen.

22.10.2022 – Lenggrieser SC – TuS Geretsried 3:0 (2:0)

Gerade mal mit 11 Spielern musste die U18 des TUS den Weg nach Lenggries antreten (Schulausflüge, Verletzungen, Krankheit). Also keine optimalen Voraussetzungen, um beim heimstarken Lenggrieser SC zu punkten. Als nach 15 Minuten auch noch Botyo Kamberov verletzt den Platz verlassen musste, war die U 18 gezwungen, die Partie mit 10 Mann zu beenden.

Doch diese 10 Spieler wehrten sich nach Kräften und arbeiteten sehr kompakt gegen den Ball. So gelangen den Lenggriesern bis zur Halbzeit nur zwei Tore und in Durchgang zwei nur eines. Beinahe hätte Julian Strauch nach einem Eckball sogar das 3:1 erzielt, doch eine tolle Parade des Lenggrieser Torwarts verhinderte den Anschlusstreffer.

Fazit:  Die U 18 hat sich respektvoll und den Umständen entsprechend gut aus der Affäre gezogen.

14.10.2022 – TuS Geretsried – TSV Brunnthal 7:1 (3:1)

Endlich ! Die erste drei Punkte im Heimspiel gegen den TSV Brunnthal. Diesesmal verstärkt von zwei Spielern der U19, Julian Schedler und Tommy Schnaderbeck, (vielen Dank) und einigen Rückkehrer aus Verletzungen und Krankheiten. Zwar gingen die Gäste in der 5.Minute in Führung, doch die Hausherren ließen keinen Zweifel aufkommen, erhöhten das Tempo und kamen bis zur Pause durch Tore von Tommy Schnaderbeck (2x) und Jakob Bertels (sehenswerter Weitschuss) zur 3:1 Führung !

Auch nach der Pause war der Torhunger noch nicht gestillt. Julian Strauch und Tommy Schnaderbeck (3x) erhöhten gegen dezimierte Brunnthaler auf 7:1. Ein schöner Sieg, der für die Moral der U18 wichtig ist, um auch in den kommenden Spielen erfolgreich zu sein

07.10.2022 – 1. FC Garmisch-Partenkirchen – TuS Geretsried 6:2 (2:1)

Mit dem letzten Aufgebot (12 Spieler mussten mit Verletzungen oder krankheitsbedingt absagen) fuhr die U 18 des TUS am Freitagabend nach Garmisch. Dort traf man auf die heimische Mannschaft, die sich auch noch mit zwei 2003 Jahrgängen (U20) verstärkt hatten.In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein rasantes und abwechslungsreiches Spiel, bei dem die TuS´ler die 1:0 Führung der Garmischer durch einen satten Weitschuss von Zoltan Miltz ausgleichen konnten. Kurz vordem Pausentee dann aber doch noch das 2:1 für Garmisch. In der zweiten Halbzeit eine kurze Schwächeperiode der TuS´ler, die der FC Garmisch zur 5:1 Führung ausnutzte.

Verletzungsbedingt schied auch noch Jakob Heiss aus und die sich nunmehr wieder tapfer wehrenden TuS´ler erzielten durch Paul Kasel noch das 2:5. Mit nur noch 10 Mann auf dem Feld (auch Ben Willim musste angeschlagen den Platz verlassen) erhöhten die Garmischer dann noch auf 6:2. Auch wenn es natürlich weh tut, eine Niederlage zu erleiden, unter Berücksichtigung aller Umstände hat sich die U 18 gut verkauft, wie alle mitgereisten Fans auch bestätigten.

Kopf hoch, es kommen bestimmt wieder bessere Zeiten !

30.09.2022 – TuS Geretsried – FC Deisenhofen 1:2 (1:0)

Eigentlich hätte dieses Spiel nur einen Sieger verdient:  Den TuS Geretsried ! Eine überlegene erste Halbzeit, belohnt mit dem tollen Treffer von Jakob Bertels in der 14. Minute folgten weiter Torchancen, die leider nicht genutzt wurden.Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit tauchte der FC Deisenhofen das erste Mal vor dem Tor des TUS auf und erzielte das völlig überraschende 1:1. Doch der TUS zeigte sich nicht geschockt und blieb durch Standardsituationen weiter gefährlich. So verhinderte der Gästetorwart wenig später das fällige 2:1, als er einen Kopfball mit einer Glanzparade an die Unterkante lenkte.Dann der Schock. Deisenhofen tauchte zum zweiten Mal vor dem Tor auf und erzielte mit einem „Sonntagsschuß“ das 2:1. In der Schlussminute vergaben die TuS´ler nach einem schönen Sololauf und einer tollen Flanke von Fabi Jakoby freistehend aus 3 Meter mit einem Kopfball erneut gegen die Unterkante den hochverdienten Ausgleich.Schade, so wurde die bisher beste Saisonleistung leider nicht mit Punkten belohnt.

23.09.2022 – SV Miesbach – TuS Geretsried 4:0 (1:0)

Auch im zweiten Pflichtspiel gab es für die U18 des TUS keine Punkte. Zwar gelang es der erneut neuformierten Elf in der ersten Halbzeit, dem SV Miesbach noch einigermaßen Paroli zu bieten und Beni Wallrapp im TUS Tor konnte sich mehrmals auszeichnen. Doch nach dem 2:0 in der 64.Minute war das Spiel entschieden. Während bei den Miesbachern nunmehr die Spielfreude und Automatismen im Spiel deutlich zu sehen waren, merkte man den TuS´lern doch die fehlende mannschaftliche Geschlossenheit an. So folgten zwei weitere Tore zum 4:0 Endstand.

Den Umständen entsprechend braucht es noch etwas Geduld, bis die U18 gefestigt und erfolgreich sein wird. Die nächste Gelegenheit bietet sich beim Heimspiel am 30.09.,19.00 Uhr gegen Deisenhofen III.

16.09.2022 – TuS Geretsried – TSV Grünwald 1:7 (1:4)

Zum Saisonauftakt bekam es die neuformierte U18 des TUS Geretsried (jüngerer A-Jugend Jahrgang / viele B-Jugendspieler) gleich mit dem Topfavoriten der Kreisliga, der U 19 des TSV Grünwald zu tun. Von Beginn an war ein Klassen- und Altersunterschied spürbar. Der TUS lag schnell mit 0:2 im Rückstand. Erst allmählich passte man sich dem vorgelegten Tempo der Grünwalder an und konnte zwischenzeitlich sogar durch Fabian Jakoby auf 1:2 verkürzen. Die Grünwalder wurden jedoch ihrer Favoritenrolle voll gerecht und erhöhten bis zur Pause auf 4:1. Im zweiten Durchgang konnten die TuS´ler die Partie offener gestalten und mussten erst in den Schlussminuten noch weitere Treffer zum 1:7 Endstand zulassen. Kein Beinbruch, die U 18 hat in ihren Möglichkeiten gespielt, kann sich in den nächsten Spielen aber durchaus noch steigern und wird nicht immer auf einen so starken Gegner treffen, der im Schnitt auch 2 Jahre älter war.

07.09.2022 – FF Geretsried – TuS Geretsried 1:9 (1:1)

10.08.2022 – SG TSV 1926 Königsdorf/SV Eurasburg-Beuerberg – TuS Geretsried  3:3 (1:2) 

Tore: Maximilian Lex, Luis Plato, Emilian van Loo

23.07.2022 – TuS Geretsried – DJK Waldram 4:2 (2:1)

Tore: Benjamin Zender, Henry Eichhorn, Luis Plato, Zoltan Miltz