Spielberichte E-2-Junioren

09.11.2019 – TUS Geretsried – ESV Penzberg 6:1 (4:1)

Gut aufgelegt war der TUS in diesem Spiel. Vor allem spielerisch wusste man zu überzeugen und so ging das gesamte Spiel fast nur in Richtung Penzberger Tor. Die Spielzüge wurden oft schön von hinten heraus aufgebaut und die Tore fielen in regelmäßigen Zeitabständen. In Halbzeit zwei verhinderte der gegnerische Torhüter einen noch höheren Sieg der Geretsrieder, die an diesem Tag ihre Sache wirklich gut gemacht haben.

Eingesetzte Spieler: Marcus Rednak, Tomo Cutunic, Nico Seinecke, Bastian Böhm, Moritz Kübler, Nick Köhler (2 Tore), Luis Rottmüller (2 Tore), Daniel Weber, Luca Pech (1 Tor), Josip Cutunic, Florian Maier, Tim Reißer (1 Tor)

03.11.2019 – TSV Murnau – TUS Geretsried 7:5 (2:1)

Beide Mannschaften boten eine gute Partie, in die der TUS besser hineinfand, aber am Anfang kein Kapital daraus schlagen konnte. Nachdem den Murnauern der Führungstreffer gelang, war der TUS kurze Zeit von der Rolle und musste auch den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Bis zur Pause gelang aber noch der verdiente Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel konnte der TUS dann seine Torchancen wesentlich besser nutzen und zog zwischenzeitlich auf 5:3 davon. Danach ließ allerdings die Konzentration etwas nach und man brachte sich selbst um den verdienten Lohn. Gegen einen Gegner auf diesem Niveau werden Fehler sofort bestraft und am Ende musste man trotz guter Leistung eine Niederlage hinnehmen.

Für den TuS spielten: Tomo Cutunic, Marcus Rednak – Niklas Freier, Luca Pech, Florian Maier, Nico Seinecke, Luis Rottmüller, Daniel Weber (1 Tor), Nick Köhler (4 Tore). Josip Cutunic

25.10.2019 – FA Thanning / SV Ascholding – TUS Geretsried 1:18 (0:8)

Mit einem Kantersieg beendete der TUS die Vorrunde. Der Leistungsunterschied zwischen beiden Mannschaften war zu groß und so lief das gesamte Spiel in Richtung Tor der Gastgeber. Durch die großen Ballbesitzanteile hätte es für alle Spieler die Möglichkeit gegeben, sich ins Spiel einzuschalten und viele Ballkontakte zu haben. Dies nutzten einige Spieler gut bis sehr gut aus. Andere Spieler versäumten es allerdings, sich mehr ins Spiel einzubringen.

Für den TuS spielten: Tomo Cutunic, Marcus Rednak – Niklas Freier, Moritz Kübler (3 Tore), Luca Pech (3 Tore), Florian Maier, Nico Seinecke, Luis Rottmüller (2 Tore) Daniel Weber (7 Tore), Nick Köhler (1 Tor). Luca Tordi (2 Tore), Bastian Böhm, Josip Cutunic

18.10.2019 – TUS Geretsried – FF Geretsried 9:0 (1:0)

Der TUS übernahm von Anfang an das Spielgeschehen, kombinierte auch gefällig, aber am Ende fehlte oft die richtige Lösung, um zum Torerfolg zu kommen. So sprang nur ein Treffer vor der Halbzeit heraus. Nach dem Seitenwechsel wurde der TUS dann immer überlegener. Der Gegner konnte mit zunehmender Spieldauer läuferisch nicht mehr mithalten und nun fielen die Tore auch in regelmäßigen Zeitabständen. Insgesamt eine gute Leistung der Mannschaft, die in dieser Partie durch Spielfreude überzeugte.

Für den TuS spielten: Tomo Cutunic, Marcus Rednak – Niklas Freier, Moritz Kübler, Luca Pech (2 Tore), Florian Maier, Nico Seinecke, Luis Rottmüller (2 Tore), Tim Reißer (2 Tore), Nick Köhler (1 Tor). Luca Tordi (1 Tor), Bastian Böhm, Josip Cutunic (1 Tor)

12.10.2019 – TSV Schäftlarn – TUS Geretsried 5:9 (1:5)

In den ersten 15 Minuten wurde der Grundstein zum Sieg gelegt. Die TUS´ler spielten hier zielstrebig nach vorne, kombinierten gut und waren in der Chancenverwertung sehr effizient. Danach schlichen sich leider einige Konzentrationsfehler ein, die es den Gegner ermöglichten, zu Toren zu kommen. Diese Schwankungen im Spiel müssen wir besser in den Griff bekommen und versuchen die guten Phasen im Spiel über einen längeren Zeitraum zu halten.

Für den TuS spielten: Tomo Cutunic, Niklas Freier, Moritz Kübler, Luca Pech (2 Tore), Daniel Weber, Luis Rottmüller (3 Tore), Tim Reißer, Nick Köhler (4 Tore). Luca Tordi, Bastian Böhm, Josip Cutunic

05.10.2019 – TUS Geretsried – SV Eurasburg-Beuerberg 3:6 (1:3)

Das Ergebnis spiegelt nicht so ganz den Spielverlauf in dieser Partie wieder. Der TUS geriet zwar früh in Rückstand, konnte aber durch einen sehr schönen Spielzug gleich ausgleichen. Gegen den ein Jahr älteren Gegner war der TUS spielerisch überlegen, konnte aber seine Gelegenheiten nicht nutzen. Eurasburg hingegen war gnadenlos und nutzte jede Torchance aus. Ein kurzer Tiefschlaf nach der Pause entschied die Partie, der TUS steckte aber nicht auf und konnte noch zwei Tore erzielen. In den kommenden Spielen geht es nun darum, die Fehler zu reduzieren, um auch in einer solchen Partie als Sieger vom Platz zu gehen.

Für den TuS spielten: Tomo Cutunic, Marcus Rednak, Nico Seinecke, Niklas Freier (1 Tor), Moritz Kübler, Luca Pech, Daniel Weber, Luis Rottmüller, Florian Maier, Tim Reißer, Nick Köhler (2 Tore)

28.09.2019 – SC Percha – TUS Geretsried 1:7 (1:5)

Der TUS nahm zwar sofort das Spielgeschehen in die Hand, jedoch war man am Anfang noch etwas unkonzentriert und so ging auch der Gegner mit 1:0 in Führung. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Aktionen des TUS dann aber besser, die Pässe wurden genauer und die Torabschlüsse präziser und so fielen die Tore dann in regelmäßigen Abständen. Nach dem Seitenwechsel wurde dann die komplette Mannschaft ausgetauscht. Dieser gelangen dann noch zwei schöne Tore zu einem verdienten Erfolg.

Für den TuS spielten: Tomo Cutunic, Marcus Rednak, Nico Seinecke, Niklas Freier, Bastian Böhm, Moritz Kübler, Luca Pech, Daniel Weber, Luca Tordi (1 Tor), Luis Rottmüller (1 Tor), Florian Maier (1 Tor), Tim Reißer (2 Tore), Nick Köhler (2 Tore), Josip Cutunic

20.09.2019 – 1. FC Weidach – TUS Geretsried 2:3 (1:1)

Der TUS präsentierte sich gegenüber der Vorwoche vor allem in Sachen Zweikampfführung wesentlich verbessert und bestimmte von Anfang an das Spielgeschehen. Im Abschluss fehlte aber zunächst der letzte Pass, doch mit zunehmender Spieldauer wurden die Angriffe besser zu Ende gespielt und so folgte auch das verdiente 1:0. Leider kassierte man noch ein Gegentor, so dass man sich zur Pause mit einem 1:1 begnügen musste. Nach dem Seitenwechsel übte der TUS viel Druck auf das Tor der Weidacher aus, hatte etliche Chancen, aber konnte diese nicht verwerten. Doch die Geretsrieder wurden dann belohnt und konnten mit 3:1 in Führung gehen, ehe kurz vor dem Ende den Weidachern noch das 2:3 gelang. Insgesamt ein mehr als verdienter Sieg mit einer ansprechenden Mannschaftsleistung.

Für den TuS spielten: Marcus Rednak, Nico Seinecke, Niklas Freier, Bastian Böhm, Moritz Kübler, Luca Pech, Daniel Weber (1 Tor), Luca Tordi, Luis Rottmüller,  Florian Maier (1 Tor), Tim Reißer (1 Tor), Nick Köhler

13.09.2019 – TUS Geretsried – SV Straßlach 5:9 (4:5)

Gegen die ein Jahr älteren Gegner aus Straßlach ging der TuS zwar nach einem schön vorgetragenen Angriff in Führung, doch anschließend dachte man, dass das Spiel so weitergehen würde. Ohne Gegenwehr in den Zweikämpfen ermöglichte man es dem Gegner schnell, auf 4:1 davon zu ziehen. Erst dann wurde der TuS wieder aktiver und hatte dann die stärkste Phase im Spiel, als man nochmal bis auf 4:4 ausgleichen konnte. In der zweiten Halbzeit schaffte man es dann nicht, an die Leistung der letzten 15 Minuten in der ersten Halbzeit anzuknüpfen, so dass es logisch war, dass der Gegner in regelmäßigen Abständen zu Toren kam. Bleibt zu hoffen, dass nun hoffentlich bei allen Spielern die Erkenntnis angekommen ist, dass Fußball nicht nur aus Schönspielerei besteht, sondern auch Zweikämpfe dazugehören.

Für den TuS spielten: Marcus Rednak, Nico Seinecke, Niklas Freier, Bastian Böhm, Moritz Kübler, Luca Pech (2 Tore), Daniel Weber, Luca Tordi, Luis Rottmüller,  Florian Maier, Tim Reißer (2 Tore), Nick Köhler (2 Tore)

07.09.2019 – Turnier beim SV Germering – 1. Platz

Beim Einladungsturnier des SV Germering spielten sechs Mannschaften im Modus jeder gegen jeden um den Turniersieg. Im Auftaktspiel konnte der TUS einen Rückstand drehen und siegte am Ende mit 4:2 gegen den SV Lohhof. Anschließend gab es ein 6:0 gegen den FC Eichenau. Die dritte Partie gegen den VFR Garching konnten die TUS-Kicker nach einem 0:1-Rückstand mit 2:1 für sich entscheiden. Im vierten Match des Tages sicherten sich die TuS´ler mit einem 3:2 gegen Phönix Schleißheim vorzeitig den Turniersieg und behielten auch im abschließenden Spiel gegen den SV Germering mit einem 1:0-Sieg ihre weiße Weste. Insgesamt ein gelungener Saisonauftakt mit einer guten Leistung der gesamten Mannschaft.

Tore: Marcus Rednak, Nico Seinecke, Niklas Freier (1 Tor), Moritz Kübler, Luca Pech, Daniel Weber (2 Tore), Luis Rottmüller (6 Tore), Florian Maier (2 Tore), Tim Reißer (5 Tore)