Spielberichte F-1-Junioren

08.03.2020 – TUS Geretsried – FF Geretsried (E-2-Junioren) 4:2 (1:1)

Tore: Timurhan Gerdt, Loris Veliqi, 2 x Lennard Reppe

01.03.2020 – FC Wacker München – TUS Geretsried 6:2

16.02.2020 – Landkreiscup in Geretsried – 1. und 2. Platz

TUS Geretsried feiert Doppelsieg beim F-Jugend Heimturnier ! 

Zum Abschluss der F-Jugend Hallensaison 2019/2020 konnte der TUS Geretsried wieder zahlreiche starke Mannschaften aus der Region zu seinem Heimturnier in der Gymnasiumsporthalle Geretsried begrüßen. Der TUS Geretsried kann erfreulicherweise auf einen großen und starken 2011-er Jahrgang zurückgreifen und schickte somit zwei nahezu gleichstark aufgestellte Mannschaften ins Rennen. In zwei Fünfergruppen wurde zunächst die Vorrunde ausgespielt.

Der TUS 1 verschlief das erste Spiel jedoch komplett und musste sich der SG Deining/Egling mit 1:2 in letzter Sekunde noch geschlagen geben. Das war aber zugleich auch der Weckruf zur richtigen Zeit, denn im zweiten Spiel wurde der SC RW Bad Tölz mit 4:0 regelgerecht aus der Halle geschossen. Mit nun großem Selbstvertrauen ging es in das nächste Spiel gegen den starken 1. FC Penzberg. Schnell lag der TUS 1 auch verdient mit 2:1 in Führung, verspielte aber gegen Ende den sicher geglaubten Sieg und verlor noch mit 2:3. Im alles entscheidenden Spiel um den Halbfinaleinzug traf der TUS 1 im letzten Gruppenspiel auf den SV Straßlach. In einem spannenden Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten, setzten sich unsere Jungs am Ende verdient mit 2:0 durch und zogen damit als Gruppenzweiter doch noch ins Halbfinale ein.

Der TUS 2 startete in der anderen Fünfergruppe mit einem am Ende sicheren 3:1 Sieg gegen den SC Gaißach ins Turnier. Im zweiten Gruppenspiel ging es gegen den erwartet starken SV Bad Heilbrunn. In einem ausgeglichenen und spannenden Spiel ging der TUS 2 zunächst in Führung, musste sich am Ende jedoch mit einem 1:1 Unentschieden begnügen. Gegen die DJK Waldram schoss Emilia unsere Mannschaft mit ihrem goldenen Tor zum 1:0 Sieg. Das Tor zum Halbfinale war somit auch für den TUS 2 offen. Es durfte im letzten Spiel nur nicht gegen den SC Baierbrunn verloren werden. Gut eingestellt und konzentriert gingen unsere Jungs das letzte Gruppenspiel an und gewannen dies am Ende auch souverän mit 3:0. Damit stand auch der TUS 2 als Gruppenzweiter im Halbfinale. Ein Aufeinandertreffen beider TUS-Mannschaften war zur Freude des zahlreich erschienenen Publikums somit erst im Finale möglich.

Im ersten Halbfinale ging es für den TUS 1 nun gegen den favorisierten SV Bad Heilbrunn. In ihrem mit Abstand besten Turnierspiel siegten unsere Jungs am Ende völlig verdient mit 5:2 und zogen unter großem Jubel ins Finale ein. In diesem mitreißenden Spiel stach vor allem der Spielwitz und die mannschaftliche Geschlossenheit heraus, was auch die Torverteilung (Lenni, Leopold, Edion, Matthias F. und ein Eigentor) verdeutlicht. Im zweiten Halbfinale traf der TUS 2 auf den starken 1. FC Penzberg. In einem spannenden und packenden Spiel gerieten unsere Jungs zunächst mit 0:1 in Rückstand. Aber angetrieben vom lautstarken Publikum drehte der TUS 2 das Spiel und zog nach Toren von Sascha und Simon mit einem 2:1 Sieg ebenfalls verdient ins Finale ein. Wie im Vorjahr, sollten damit wieder beide gemeldeten TUS-Mannschaften den Turniersieg unter sich ausmachen.

Im Finale setzte sich im internen Duell der TUS 2, nach einem Doppelpack von Sascha und Toren von Simon und Tom mit 4:0 gegen den TUS 1 durch. Es war zu spüren, dass nach dem grandiosen Sieg im Halbfinale gegen den SV Bad Heilbrunn, beim TUS 1 die Luft raus war. Das störte aber niemanden mehr, denn am Ende wurde der Doppelsieg gemeinsam gefeiert.

Neben zahlreichen Turniersiegen in den letzten Wochen, war dies der krönende Abschluss der Hallensaison 2019/2020. Hoffentlich gut gerüstet und vorbereitet geht es jetzt wieder in die Freiluftsaison.

Endergebnis:

  1. Platz TUS 2, 2 Platz. TUS 1, 3. Platz SV Bad Heilbrunn, 4. Platz 1. FC Penzberg, 5. Platz SC Baierbrunn, 6. Platz RW Bad Tölz, 7. Platz SG Deining/Egling, 8. Platz DJK Waldram, 9. Platz SC Gaißach, 10. Platz SV Straßlach

Es spielten:

TUS 1: Loris, Timur (1 Tor), Max, Edion (6 Tore), Matthias F. (1 Tor), Leopold (2 Tore), Lenni (3 Tore), Ben, Trainer Moritz Hummel

TUS 2: Julian, Tom (1 Tor), Basti, Matthias H., Sascha (4 Tore), Rony, Emilia (2 Tore), Simon (7 Tore), Trainer Daniel Dittmann

08.12.2019 – Eigenes Hallenturnier in Geretsried – 1. Platz

Hoch motiviert und voller Tatendrang ging die F-Jugend in ihr hochkarätig besetztes Heimturnier. Top eingestellt von Trainer Daniel Dittmann starteten unsere Jungs gleich im ersten Gruppenspiel fulminant und besiegten den TSV Herrsching verdient mit 3:0. Im zweiten Vorrundenspiel ging es dann gegen den Angstgegner FT Starnberg 09. Wie aufgedreht kombinierte sich der TuS durch die gegnerische Verteidigung und spielte sich Chance um Chance heraus. Am Ende wurde Starnberg mit sage und schreibe 5:1 regelrecht an die Wand gespielt. Die mehr als 300 Zuschauer rieben sich verblüfft die Augen. Nach diesem Spiel war schon zu erahnen, dass heute Großes gelingen kann. Zum Abschluss der Vorrunde ging es noch gegen SV DJK Taufkirchen. Mit einem knappen aber durchaus verdienten 1:0 Sieg sicherten sich unsere Jungs den Gruppensieg und zogen somit ins Halbfinale ein. Vor Beginn der Finalrunde blieb den Zuschauern ausreichend Zeit, sich mit Kaffee, Kuchen, belegten Semmeln und Getränken, organisiert von den Spielermamas, zu stärken. Im Halbfinale wartete nun der TSV Grünwald, der sich in seiner Gruppe knapp gegen den TSV Neuried durchgesetzt hatte. In einem spannenden und hochklassigen Spiel gewannen unsere Jungs mit 4:2 und zogen damit verdient ins Finale ein. Der Finalgegner, der FC Wacker München, setzte sich im zweiten Halbfinale erst nach Siebenmeterschießen mit 4:3 gegen die FT Starnberg 09 durch. Somit war es angerichtet; die beiden besten Mannschaften des Turniers sollten den Sieger des diesjährigen Heimturniers unter sich ausmachen. In einem an Spannung und Dramatik nicht zu überbietenden Finale startete der TuS furios und ging durch Simon und Sascha mit 2:0 in Führung. Aber Mitte des Spiels, als unseren Jungs langsam die Puste ausging, drehte sich das Spiel jedoch und Wacker München kam noch zum Ausgleich. Somit musste das Finale im Siebenmeterschießen entschieden werden. Matthias, Simon und Sascha verwandelten Ihre 7-Meter unter dem Jubel des Publikums sicher. Zum Helden wurde dann aber Julian im Tor, der den entscheidenden Siebenmeter hielt. Am Ende glücklich, aber alles andere als unverdient gewann die F-Jugend des TTuS Geretsried somit sein Heimturnier.

Es spielten: Rony Kouja, Edion Pregadini, Tom Dreimann, Timur Gerdt, Simon Heßland, Julian Kluge, Matthias Fesser, Leopold Hüttel, Sascha Miller, Trainer Daniel Dittmann

Endstand des Turniers: 1. TUS Geretsried, 2. FC Wacker München, 3. FT Starnberg 09, 4. TSV Grünwald, 5. TSV Neuried, 6. TSV Herrsching, 7. SV DJK Taufkirchen, 8. FC Neuhadern

25.10.2019 – 1. FC Penzberg – TUS Geretsried 5:7 (3:3)

Im letzten Spiel des Jahres gastierten die F-Junioren des TUS Geretsried beim FC Penzberg. In den ersten zehn Minuten dominierten die Gastgeber und gingen verdient mit 2:0 in Führung. Auf Simon’s (2) Anschlusstreffer antworteten die Penzberger mit dem 3:1. Jedoch egalisierten Loris (2) und Edion (2) die Führung, zu einem 3:3 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit kontrollierten die TuSler das Spiel durch schöne Spielzüge und Sicherheit in der Abwehr. Neben Simon, Loris und Edion, der an allen Toren beteiligt war, trug sich auch Leopold in die Torschützenliste ein.

20.10.2019 – TUS Geretsried – SV Bad Heilbrunn 8:5 (1:2)

13.10.2019 – TUS Geretsried – DJK Waldram 8:1 (5:1)

TUS Geretsried gegen DJK Waldram – was zunächst nach einem Topspiel klingt, wurde dann jedoch eine einseitige Partie. Die Waldramer schossen die TuS‘ler mit ihrer frühen 1:0 Führung regelrecht wach. Es dauerte nicht lange, ehe Sascha (2) und Emilia (2) das Spiel binnen drei Minuten drehten. Edion (2), Simon und Loris machten den 5:1 Halbzeitstand perfekt. Die Waldramer scheiterten in der zweiten Halbzeit am überragenden Julian, der sich im Tor bewehren konnte. Kurz vor Abpfiff brachte Sascha, der der beste Spieler auf dem Platz war, mit seinem Hackentor die Zuschauer und seinen Trainer zum Staunen. Edion rundete mit seinem Solo ein 8:1 Sieg ab.

08.10.2019 – MTV Berg – TUS Geretsried 0:18 (0:11)

Nach einem Schützenfest im letzten Spiel ging die F-1 des TUS Geretsried mit breiter Brust ins Spiel gegen den MTV Berg. Mit der besten Saisonleistung kombinierte sich die Mannschaft mit den drei Stürmern Sascha (6), Edion (6) und Emilia (2) zu einer 11:0 Halbzeitführung. Die zweite Halbzeit ließen sie ein wenig ruhiger angehen. Neben Simon, der viermal den Pfosten traf, durfte sich auch Basti (2) in die Torschützenliste eintragen. Mit 51 Toren in zwei Spielen geht die Mannschaft wohl auf ins Topspiel am Wochenende gegen Waldram.

29.09.2019 – TUS Geretsried – FA Thanning 34:1

20.09.2019 – FC Kochelsee-Schlehdorf  – TUS Geretsried  3:7 (0:4)

Daniels Truppe zeigte eine sehr gute Reaktion auf das verpatzte Spiel gegen Starnberg. In der ersten Halbzeit hielt Julian die Null, Simon brachte mit einem Hattrick die Offensive ins Rollen und Loris setze den Schlusspunkt. Mit einem verdientem 4:0 ging es in die Halbzeit. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Kochler zweimal zurück, allerdings ließen sich die TuS‘ler nicht beeindrucken und erzielten durch Emilia weitere drei Tore zum Endstand von 7:3.

15.09.2019 – TUS Geretsried – FT Starnberg 09 5:11 (1:6)

Zum ersten Spiel mit neuem Trainer Daniel Dittmann empfing die F-1 des TUS Geretsried die FT Starnberg 09. Die Starnberger kamen gut in die Begegnung hinein und führten schnell mit 2:0, ehe Edion den Anschlusstreffer erzielte. Das Aufbäumen der TuS‘ler hielt aber nur kurz und unglückliche Gegentore bescherten einen 6:1 Rückstand zur Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit leitete Emilia (1) kurz nach Wiederanpfiff die Aufholjagd ein. Ein Auf und Ab nach der Halbzeit ließ die Hoffnung auf der Tribüne nicht sterben. Nach weiteren Toren von Edion (3) und Simon (1) endete die zweite Halbzeit mit 5:4 für Starnberg. Nach verschlafener erster und Hoffnung machender zweiter Halbzeit endete das Spiel mit 5:11.