Spielberichte G-Junioren

12.05.2018 – G-1-Junioren – DJK Waldram 9:2

Auch im zweiten Spiel gaben die G-Junioren des TuS von Anfang an richtig Gas und konnten schnell eine Führung herausschießen. Die Mannschaft versuchte auch schon gut zusammen zu spielen. Die jungen Waldramer versuchten zwar dagegen zu halten, konnten aber vor der Pause nur ein Tor erzielen. Nach der Halbzeit ging es dann so weiter. Die Geretsrieder versuchten immer wieder gut zusammen zu spielen und konnten so das Ergebnis von 9:2 erzielen.

Es spielten:

Julius Meinlschmidt, Julian Kluge, Andreas Schulze, Ben Hawla, Max Hawla, Sebastian Dirscherl, Edion Prekadini (6 Tore), Loris Veliqi (1 Tor), Rony Kouja (2 Tore)

12.05.2018 – G-2-Junioren – DJK Waldram 8:2 (3:2)

Das Spiel war knapper als das Ergebnis vermuten lässt. Die jungen TuSler legten gut los und konnten nach kurzer Zeit mit 1:0 in Führung gehen. Waldram hielt aber sehr gut dagegen und konnte ein paar Minuten später selbst die 2:1 Führung erzielen. Aber noch vor der Pause drehte die Heimmannschaft das Ergebnis zum Halbzeitstand von 3:2.

Nach der Pause gaben die Geretsrieder dann nochmal Gas, und konnten das Ergebnis auf den Endstand von 8:2 erzielen. Waldram versuchte aber auch noch gut mitzuspielen. Blieb aber an der Abwehr der jungen Geretsrieder hängen.

Es spielten:

Benedikt Feulner, Simon Hessland (4 Tore), Benedikt Böhm, Devid Schatz, Tom Rahn (2 Tore), Aileen Bärsch, Sascha Miller (2 Tore), Matthias Heigl

14.04.2018 – TUS Geretsried – SV Eurasburg-Beuerberg (G-1)  10:3 (4:2)

Auch wenn es das Ergebnis nicht vermuten lässt, war das Spiel knapper als es aussieht. Gerade in der 1. Halbzeit war es phasenweise ein ausgeglichenes Spiel, bei dem die Gäste zum Glück die Fehler der TuSler nicht ausnutzten. Außerdem verstrickten sich die Geretsrieder immer wieder zu sehr in Einzelaktionen, als mehr zusammen zu spielen. Trotzdem konnte der TuS bis zur Halbzeit die 4:2 Führung rausschiessen. Nach der Halbzeit setzte die Mannschaft die Vorgaben besser um und spielte auch vor dem Tor viel besser zusammen. Zur Belohnung vielen dann noch einige Tore zum 10:3 Endstand.

Es spielten: Julius Meinlschmidt, Julian Kluge, Andreas Schulze, Ben Hawla, Max Hawla, Sebastian Dirs1cherl, Edion Prekadini (5 Tore), Loris Veliqi (3 Tore), Rony Kouja (2 Tore)

14.04.2018 – TUS Geretsried – SV Eurasburg/Beuerberg (G-2) 12:1 (6:1)

Im ersten Spiel nach dem Winter legten die jungen TuSler richtig gut los, und konnten die meist etwas jüngeren Gegner aus Eurasburg klar besiegen. Die Mannnschaft versuchte alles umzusetzen, was im Training immer wieder geübt wird. So kamen teilweise schöne Spielzüge zustande. Und die Mannschaft von Eurasburg konnte immer wieder unter Druck gesetzt werden. Zu Halbzeit stand es bereits 6:0 für die TuSler. In der zweiten Halbzeit ging es so weiter. Aber auch die jungen Eurasburger konnten einen Treffer bejubeln. So stand es beim Schlusspfiff 12:1

Es spielten:

Benedikt Feulner (4 Tore), Tom Dreimann (1 Tor), Marie Nachtmann, Simon Hessland (1 Tor), Benedikt Böhm, Devid Schatz, Tom Rahn, Timur Gerdt, Emilia Nachtmann (6 Tore), Aileen Bärsch

18.02.2018 – Hallenturnier in Haar – 6. Platz

Ersatzgeschwächt nach einigen Ausfällen reisten die Jüngsten des TuS am Sonntag in der Früh nach Haar. Im ersten Spiel gegen den VfR Garching kam man über ein 0:0 nicht hinaus. Zwar hatten wir etwas mehr Spielanteile und standen hinten gut, leider fehlte aber der letzte Zug zum Tor und wir hatten dementsprechend auch fast keine Torchancen. Im zweiten Spiel lief es dann ähnlich. Gegen den späteren Turniersieger konnten die TuS´ler sogar mit 1:0 in Führung gehen. Leider konnte SV Waldperlach noch den Ausgleich zum Endstand von 1:1 erzielen. Im letzten Spiel musste man sich dann dem späteren zweiten Finalisten TSV Dachau mit 2:0 geschlagen geben. Im Platzierungsspiel um Platz 5 traf man auf den TSV Haar. Die Mannschaft um Maskottchen Krümel versucht zwar hier den ersten Sieg im Turnier zu holen. Leider musste man sich auch hier mit 2:1 geschlagen geben.

Für den TuS spielten:

Sebastian Dirscherl, Julian Kluge (2 Tore), Matthias Heigl, Ben Hawla, Max Hawla, Lana Schweizer, Tom Rahn, Andreas Schulze, Benedikt Böhm, Krümel

17.02.2018 – Turnier in Lenggries – 2. Platz

Beim Turnier des Lenggrieser SC belegten die Jüngsten einen hervorragenden 2. Platz. Im ersten Spiel legte die Mannschaft gleich richtig gut los und konnte den SV Bad Heilbrunn klar mit 4:0 besiegen. Im zweiten Spiel lief es dann nicht ganz so gut. Nach der 1:0 Führung war man mit dem Kopf nicht mehr ganz bei der Sache und der SC Gaißach konnte das Spiel noch drehen und das Spiel wurde sogar noch 2:1 verloren. Im letzten Spiel konnte die Mannschaft dann die 2. Mannschaft des Lenggrieser SC mit 2:1 besiegen und zog als Gruppenerster ins Halbfinale ein. Hier traf man dann auf die 1. Mannschaft des Heimvereins und konnte knapp aber verdient in einem spannenden Spiel 1:0 gewinnen. Im Finale traf man dann auf die FT Starnberg, die in Ihrer Gruppe einsam Ihre Runden zog und ohne Punktverlust ins Finale eingezogen war. Hier entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel. Die jungen TuSler kämpften sich in das Spiel und warfen sich in jeden Ball der Starberger. Leider fiel dann doch das 1:0 für Starnberg. Die Jungs steckten aber nicht auf und konnten kurz danach sogar noch den Ausgleich erzielen. Am Schluss wäre sogar noch der Siegtreffer möglich gewesen. So musste dann aber das Siebenmeterschiessen das Turnier entscheiden. Hier hatte Starnberg die besseren Nerven und gewann verdient das Turnier. Und die TuS´ler wurden verdient 2.

Für den TuS spielten:

Julian Kluge, Rony Kouja, Benedikt Feulner (1 Tor), Loris Veliqi (2 Tore), Tom Dreimann, Julius Meinschmidt, Edion Prekadini (6 Tore), Sebastian Dirscherl, Timur Gerdt, Krümel

20.01.2018 – Hallenturnier in Gilching – 6. Platz

Der 6. Platz spiegelt die Leistung der Mannschaft leider überhaupt nicht wider. In der Vorrunde war man zwar die beste Mannschaft und hatte in jedem Spiel viele Torchancen, konnte aber nur einen Sieg erringen und musste sich zweimal mehr als unglücklich geschlagen geben.

Das erste Spiel gegen Solln war ein Spiel auf ein Tor. Leider konnten die jungen TuSler den Ball nicht im Tor unterbringen und mussten in der letzten Spielminute das entscheidende Gegentor kassieren.

Gegen den FC Puchheim lief es dann besser. Und man konnte ein spannendes Spiel mit 3:2 für sich entscheiden. Im letzten Gruppenspiel ging es dann um den Einzug ins Halbfinale. Nachdem FT Gern die 1:0 Führung ausgleichen konnte, hatten sich beiden Mannschaften schon mit dem Unentschieden abgefunden. Leider konnte Gern dann kurz vor Schluss den Ball noch irgendwie im Tor der jungen TuS‘ler unterbringen.

Im Platzierungsspiel war die Luft dann ein wenig raus und man konnte dann am Schluss den 6. Platz erreichen. Die Leistung über das ganze Turnier war aber super und man sah, dass die Mannschaft versucht, zusammen zu kämpfen und zu spielen.

Für den TuS spielten:

Matthias Heigl, Lana Schweitzer (1 Tor), Tom Rahn, Edion Prekadini, Emilia Nachtmann (1 Tor), Maria Nachtmann, Simon Heßland (2 Tore), Devid Schatz, Benedikt Böhm

G-1-Junioren: 14.10.2017 – TUS Geretsried – DJK Waldram 7:5 (6:1)

Der TuS Geretsried startete furios und konnte bereits früh in Führung gehen. Die Führung konnte bis zur Halbzeit auf 6:1 ausgebaut werden. Nach der Halbzeit war man defensiv dann sehr nachlässig, so dass Waldram bis auf 6:5 verkürzen konnte. Danach besann sich der TuS wieder auf seine Stärken und konnte den entscheidenden Treffer erzielen. Über weite Strecken eine super Leistung der Bambinis, auf der man aufbauen kann.

Tore: Edion (3), Loris (2), Rony (2)

G-2-Junioren: 14.10.2017 – TUS Geretsried – TSV Königsdorf 4:4 (3:1)

In ihrem ersten Spiel traf die trafen die Jungs und Mädels vom TuS daheim auf den TSV Königdorf und erwischten gleich den besseren Start. So konnte man sich einige gute Chancen rausarbeiten und ließ in der Abwehr fast nichts zu. Dementsprechend war der Halbzeitstand von 3:1 hoch verdient.

In der zweiten Halbzeit kamen die jungen Königsdorfer zu ein paar mehr Chancen, die sie dann auch nutzen konnten. Leider trafen die TuSler nur noch einmal. So konnte Königsdorf fast mit dem Schlusspfiff das für beide Seiten verdiente 4:4 schießen. Das war ein super Einstand der jungen TuSler.

Für den TuS spielten: Benedikt Böhm, Julius Meinlschmidt, Emilia Nachtmann (3 Tore), Marie Nachtmann, Salim Neumann, Tom Rahn, Devid Schatz, Lana Schweizer (1 Tor), Andreas Schulze, Amir Joda