Spielberichte Damen

17.10.2017 – TUS Geretsried – FC Real Kreuth  2:2 (1:0)

Ein gutes Spiel und ein verdientes Unentschieden für die Damenmannschaft des TuS Geretsried. Spielerisch war man den Gästen überlegen, mit der robusten Spielweise dieser hatten wir aber zeitweilig unsere Probleme. Nach zweimaliger Führung haben es die Gastgeber verpasst den Sack früh zu zumachen und konnte am Ende froh sein nicht noch einen weiteren Treffer zu kassieren. Somit geht das Remis in Ordnung, da beide Teams den Siegtreffer hätten erzielen können.

30.09.2017 – SV Sachsenkam – TUS Gerestried 5:4 (3:2)

Eine gute Partie lieferten unsere Damen beim Gastspiel in Sachsenkam ab. Trotz einer Spielerin weniger und einem Feldspieler zwischen den Pfosten konnte die Begegnung bis zum Schluss offen gehalten werden. Mit etwas mehr Glück wäre sogar ein Unentschieden möglich gewesen. Doch Leo traf nach einem herrlichen Konter nur den Innenpfosten und beim letzten Treffer der Gastgeber fiel der Ball nach einem Pressschlag der Stürmerin direkt vor die Füße. Spielerisch waren unsere Damen die klar bessere Mannschaft, die Taktik des Trainerteams wurde nahezu perfekt umgesetzt, aber leider hat sich die Unterzahl im Ergebnis wiedergespiegelt.


24.09.2017 – TUS Geretsried – TV Tegernsee 3:3 (1:1)

Ein gutes Spiel unserer Damen gab es am Sonntagabend zu sehen. Die Gäste hatten zwar nur wenige Chancen, waren bei diesen aber immer brandgefährlich. Das 0:1 fiel bereits in der fünften Minute, danach übernahmen die TuS-Damen das Kommando und spielten den Gast förmlich an die Wand. Der Ausgleich durch Sara zum 1:1 Halbzeitstand fiel trotz dieser Überlegenheit erst in der 39. Minute. Nach der Halbzeit spielte der Gastgeber dominant weiter und kam in der 59. Minute zum Führungstreffer, erneut durch Sara. Die Freude darüber hielt nicht lange an, da die jungen Gäste fast im Gegenzug den Ausgleich erzielten. In der 64. Minute die erneute Führung durch ein Eigentor und weitere Möglichkeiten für die Heimmannschaft. Leider mussten die Mädels noch den Ausgleich in der 77. Minute hinnehmen. Fazit: vorne zu wenig aus den zahlreichen Möglichkeiten gemacht, hinten nicht konsequent genug geklärt!

 

Geretsried – Neben zwei Herren- und 15 Jugendmannschaften hat die Fußballabteilung des TuS Geretsried seit einiger Zeit auch eine Frauenmannschaft im Spielbetrieb. Die Gründung wurde von Veronika Fritsch initiiert, als sie beim TuS die FSJ-Stelle (freiwillige soziale Jahr) inne hatte. „Ich wusste, dass in vielen Dorfvereinen Mädchen- oder Frauenmannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Warum soll das bei einem so großen Klub wie dem TuS Geretsried nicht auch möglich sein“, so die 21-Jährige, die einige Jahre beim BCF Wolf-ratshausen II kickte. Die Kontaktaufnahme erfolgte über Christian Sacher. „Wir konnten uns die Gründung eines Frauenteams gut vorstellen und haben eine Testphase vereinbart“, erklärte der Jugendleiter.

Mit Arnold Vögtle und Andreas Lehmann stand auch gleich ein fähiges Trainergespann parat. Bislang rekrutiert sich das Team zum Großteil aus Spielerinnen vom BCF II und Viktoria Geretsried, mit der man die Rückrunde in der Freizeitliga als Spielgemeinschaft absolvierte.

„Im Herbst starten wir wieder mit einer lernwilligen und motivierten Truppe auf dem Kleinfeld. Ziel ist es allerdings, ab der Saison 2018/19 auf dem Großfeld zu spielen“, wünscht sich Vögtle. Der ehemalige Vorsitzende der FF Geretsried ist weiterhin auf der Suche nach Kickerinnen für den TuS. „Wer interessiert ist, kann jederzeit zum Probetraining kommen und sich die Sache in Ruhe ansehen“, so der Coach.

Training der TuS-Frauen

dienstags und donnerstags, 19.30 bis 21 Uhr, Isaraustadion

hintere Reihe von links: Andreas Lehmann (Trainer), Anne-Charlene Lehmann, Veronika Fritsch, Svenja Curtius, Martina Aichler, Julienne Stiller, Franziska Schicklhofer, Frances Petney-Schmidt, Arno Vögtle (Trainer)
vordere Reihe von links: Leoni Fleischer, Shari Hanke, Sophia Katholnigg, Marie Herold, Laura Pfeffer